Wieso nicht draußen nach drinnen holen – weshalb nicht den Wald ins Zimmer? Zugegebenermaßen ist der „Wald im Haus“ alias „OLI“ der spanischen Designer Maria Baldó, Daniel Ortega und MJ Velasco von menut sehr hauszahm: Ein Sitzpolster und ein Filzteppich in Blütenform, der sich, über das Polster platziert, auffächert. Ein schöner Blickfang im sonst waldfreien Raum, für den der „INJUVE Project award“ 2012 vergeben wurde.

menut oli

Blütenhüpfen.

Advertisements