Ich habe mich schon einmal erstaunt geäußert, welche Kleinodien von Kindermöbeln aus Korea kommen. Also habe ich mich dort umgesehen und wieder etwas entdeckt. Dieses Eltern-Kind-Möbel ist genial: Das Kind will auf den Spielplatz gehen, klettern. Der Vater will auf dem Sessel sitzen, Zeitung lesen. Wie ist das zu vereinbaren?: Klar, mit dem „Abooba“-Kletterstuhl (Abooba heißt „Huckepack“). Kind klettert. Vater liest. Alle glücklich. Dank Designer Jaewook Kim.

Jaewook Kim Abooba Climbing Chair

Klettern hinterm Papa.

Advertisements